Ringgrößen

 

So bestimmen Sie Ihre Ringgröße:

 

Je nach Hersteller werden in Deutschland zwei verschiedene Größenangaben für Ringe verwendet, der Fingerumfang (innerer Ringumfang, z.B. 50, 52, 54) und der Innendurchmesser (z.B. 17, 18, 19). Der Fingerumfang ist hierbei weitaus genauer, als der Innendurchmesser.

 

Die einfachste Methode, Ihre Ringgröße zu bestimmen, ist, einen passenden Ring zu vermessen. Falls dies nicht möglich ist, messen Sie bitte mit einer Schnur den Umfang Ihres Fingers an der Stelle, an der Sie den Ring tragen wollen. Alternativ können Sie auch unsere Ringschablone ausdrucken, hier finden Sie eine Beschriebung wie Sie die Ringgröße bestimmten.

 

Hier finden Sie unsere Ringschablone!

 

Bitte beachten Sie, dass sich der Umfang der Finger und somit die Ringgröße abhängig von Tageszeit und Temperatur verändert. Finger sind abends und bei hohen Temperaturen meist dicker als sonst. Die Ringgröße ändert sich auch im Laufe Ihres Lebens. Vertrauen Sie deshalb möglichst nicht auf eine vor langer Zeit ermittelte Größe. Ringgrößen-Umrechnungstabelle Umfang - Durchmesser:

 

Innendurchmesser Umfang
(in mm) (in mm)
12,7 40
13 41
13,4 42
13,7 43
14 44
14,3 45
14,6 46
15 47
15,3 48
15,6 49
15,9 50
16,2 51
16,6 52
16,9 53
17,2 54
17,5 55
17,8 56
18,1 57
18,5 58
18,8 59
19,1 60
19,4 61
19,7 62
20,1 63
20,4 64
20,7 65
21 66
21,3 67
Zuletzt angesehen